OK Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schön dass Sie uns auf unsererer Homepage besuchen - Wir wünschen viel Spaß beim stöbern...

getupfte Grüße von Ringo, Tosca, Alegra und Bordeaux

☆ Wir planen unseren D-Wurf für Frühjahr/Sommer 2019 -  Ihre Anfragen und Vorreservierungen nehme ich schon jetzt sehr gerne entgegen. ☆

Sie sind hier: Home > Zucht > Mitbesitz

Ein Dalmatiner im Mitbesitz

Ein Dalmatiner im Mitbesitz - Castellum Collis Dalmani

Schon jetzt mache ich mir als Züchter Gedanken,

Gedanken darüber wie ich am besten mit meiner Zucht und deren Nachkommen regelmäßig weiter kommen um weiterhin standardgerechte und gesunde Dalmatiner zu züchten. Leider ist es mir als Züchter schon allein aus Platzgründen nicht immer möglich aus jedem Wurf einen der besten und vielversprechenden Nachzuchthunde, ob Rüde oder Hündin, zu behalten.

Aus diesem Grunde biete ich Dalmatinerwelpen aus meiner Zucht im Mitbesitzt an, welcher nach entsprechender Entwicklung in meiner Zuchtstätte zur Zucht eingesetzt werden. Nur so kann ich zusammen mit Ihnen an meinem Zuchtziel arbeiten und meine „Linienzucht“ Castellum Collis DalmaNi festigen und stets verbessern.

Im Mitbesitz wird dennoch sichergestellt, dass ein Castellum Collis DalmaNi Rassehund ein gutes und normales Hundeleben bei seiner Familie genießen darf, während ich als Züchter, zu einem späteren Zeitpunkt zusammen mit Ihnen an einer erfolgreichen Zucht arbeiten kann. Der Mitbesitz eines Dalmatiners aus meiner Zuchtstätte ermöglicht es nur die Besten aus einem Wurf für den späteren Deckeinsatz „zu sichern“, dass auch nur mit Nachkommen weiter gezüchtet wird  die vielleicht  noch besser als die Elterntiere sind. So tragen auch Sie als Mitbesitzer eine gewisse Verantwortung für meine Zuchtstrategie,  mit der positiven Aussicht die Zucht zu unterstützen und kontinuierlich zu Verbessern.

Diese strenge Selektion gewährleistet dass nur die vielversprechendsten Vertreter die nächste Generation der Castellum Collis DalmaNi´s hervorbringen.

Was heißt „Mitbesitz“ für Sie als Eigentümer ?

Aus jedem Wurf wird einer der vielversprechendsten Welpen an die Eigentümer mit einem entsprechenden Kaufvertrag übergeben, die bereit sind gemeinsam mit uns als Züchter einen weiteren Wurf mit Ihrem Rüden bzw. Ihrer Hündin zu planen.

Selbstverständlich werden nicht alle unserer Hunde im Mitbesitz verkauft nur diejenigen, die in allen Aspekten des Lebens das größte Potenzial zeigen die zukünftige Generationen der Castellum Collis DalmaNi´s zu sichern. Der wichtigste Punkt für den Mitbesitz ist, dass wir uns regelmäßig mit den Mitbesitzern treffen um einen positiven Familienanschluss und Kontakt zum bestehenden Rudel und der Zuchtstätte zu erhalten und positiv zu stärken um einen späteren reibungslosen Ablauf für die Geburt zu gewährleisten. Dies ist besonders bei Hündinen sehr wichtig und ein absolutes muss - also obersten Priorität! Ein bis zwei Treffen im Monat halten wir hier für angemessen; dies kann ein gemeinsamer Spaziergang, ein Besuch am Hundebadestrand oder ein Ringtraining sein – bei kürzeren Entfernungen können diese Treffen selbstverständlich auch vermehrt im Wechsel beim Züchter oder Besitzer stattfinden.

Im „Kaufvertrag mit Mitbesitz für Spätere Zuchtzwecke“ werden alle relevanten Punkte festgelegt, hierbei wir z. B. auch geregelt dass der künftige Zuchthund auf Ausstellungen (regional, national und international) gezeigt wird, welche tierärztlichen und erzieherischen Maßnahmen vom Eigentümer zu ergreiffen sind und selbstverständlich die Kotenübernahme für Meldegebühren, Zuchtzulassung und HD-Auswertung, OP-Versicherung, Tierhalterhaftplficht und Hundesteuer.

Des Weiteren werden die Ansprüche aus dem Mitbesitz nach erfolgtem Deckakt bzw. Abgabe der Welpen vereinbart. Das Mindestalter für Rüde und Hündin bzgl. des ersten Deckaktes wird ebenfalls festgelegt. Ich, als Züchter,  übernehmen die Ausgaben für Futter, Pflege und Tierarzt während des Aufenthalts in unserer Zuchtstätte, wohingegen uns der Rüde bzw. die Hündin für diese Zeit anvertraut wird. Die Hündin findet sich z. B.  zu Beginn ihrer Läufigkeit, spätestens jedoch 2 Wochen vor Ihrer Niederkunft  für die Eingewöhnungsphase bei uns ein und verbleibt bis zum Absäugen bzw. bis zur Abgabe der Welpen in meiner Zuchtstätte. Das bedeutet in der Regel eine "Abwesenehit vom Besitzer" von 3-4 Monaten, darüber sollten Sie sich bewußt sein. Für die Bereitstellung eines Rüden gilt dies sinngemäß, dieser wird für den/die Decktag/e bereit gestellt, kann jedoch auch gerne länger bis zu 14 Tage in unsere Zuchtstätte aufgenommen werden.

Mitglied der Castellum Collis DalmaNi- Familie werden?

Wenn Sie an einem Mitbesitz interessiert sind und Teil der Castellum Collis DalmaNi-Familie werden möchten kontaktieren Sie mich und ich werde Ihnen alle nötigen Informationen zur Verfügung stellen damit Sie genau herauszufinden können was die Zusammenarbeit zwischen Besitzern und Züchtern bedeutet und Sie sich mit diesem Gedanken und den damit Verbundenen Rechten und Pflichten anfreunden können und mich unterstützen wollen.

TOP